R17 – Manuele Klein

R17 Mea Donna Alae_1

Mea Donna Alae

Druck auf Alu Dibond, 180 x 140 cm
2010/2014
bereits vor der Vernissage verkauft, bleibt vor Ort, weitere Drucke erhältlich

Standort: Gerottener Weg 13

Mea Donna Alae wurde aufwändig in vielen verschiedenen Arbeitsschritten geschaffen: Digitale Bearbeitung von Fotos, die im Rechner übereinander gelegt wurden, ein Ausdruck als Plot von 70 x 100 cm, künstlerische Eingriffe in den Druck mit Graphit, Schmirgel und Farben und letztendlich der wetterfeste Druck auf die Alu-Dibondplatte.
Mea Donna Alae könnte ein Altarbild sein. Ein Kirchenfenster, durch das eine Lichtgestalt auf weiten Schwingen (Alae-Flügel) den Kirchenraum betritt. Unter dem Eindruck der Missbrauchsskandale wurde das Werk gestaltet. In der Mitte eine Lichtgestalt wie ein Kreuz und gleichzeitig wie ein Kind im Taufgewand. Mea Donna ist die Vision, dass die weibliche Herrin, das Kind schützend bei sich tragend, in den gottesdienstlichen Raum der christlichen Welt eindringt. Die alten Altäre sind zerkratzt, die Fensterleibungen brüchig. Mea Donna fügt zusammen, was zusammen gehört, das Weibliche, das Kindliche und das Männliche, alles vereint dem Göttlichen zugewandt. Solche Lichtgestalten sind keine Racheengel, sie sind die Chance auf ein Umdenken, dass Frieden nicht durch Ausgrenzung menschlichen Seins geschieht, sondern durch Achtsamkeit, Offenheit, Respekt und Liebe unter Menschen in jeglicher Gestalt, in einer „gottgewollten“ Polarität zwischen Mann und Frau.

 

R17 Manuele Klein

Manuele Klein

51766 Engelskirchen
[email protected]
01577-3510676
www.manueleklein.de

 

R17 Mea Donna Alae_2