H12 – Marti Faber

H12 Dialog

Dialog – sechs Paare plus eins

Cortenstahlplatten
verkauft

Standort: Haus Staade, Lüghauser Str. 16

Aus 5 mm Stahlplatten werden mit Hilfe eines feinen Sandstrahls die Konturen phantastischer Wesen herausgeschnitten. Die Künstlerin entwickelt ihre Phantasiegestalten: halb Fisch, halb Mensch, aus dem freien Spiel einer schwingenden Linie. Erst im Zu- und Miteinander zweier Formen aus Licht und Stahl entfaltet sich die Energie des Werkes von Faber. Das Auge des Betrachters lässt sich willig von der Dynamik des stählernen Linienspiels erfassen und begreift intuitiv die künstlerische Aussage: Es ist eine Hommage an alle Formen des freien und kreativen Dialogs.
Rund um das Gelände von Haus Staade stehen nun sechs Skulpturenpaare aus Stahl, welche sich im eifrigen Gespräch miteinander befinden. Worüber sie sprechen bleibt uns verborgen, doch in ihrem kommunikativen Zueinander empfangen sie alle, die das Gelände betreten mit einer positiven Grundstimmung. Sie wundern sich nun über die einzelne, für sich stehende Skulptur: Sie bietet sich schon am Eingang jedem Besucher als Begleiter und Gesprächspartner an. Also, wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an sie.

Quelle: Eva Degenhardt, www.haus-staade.de/kunst_faber.html

 

H12 Marti Faber

Marti Faber

53909 Zülpich
[email protected]
0173-8808613
www.martifaber.de