R15 – Herbert Kirch

R15 Sein_1

Sein

Acrylglas
2004
Preis auf Anfrage

Standort: Fröbelstr. 7

Jeder Mensch trägt sein Etikett, und meistens mehr als eines: Frau, Mann, blond, grau, reich, arm, solche Bezeichnungen sind eher harmlos. Ökoschnepfe oder Korinthenkacker, zum Beispiel, sind hässliche Etiketten, die Menschen angeheftet werden, bevor man sie in eine ordnungsgemäß beschriftete Schublade steckt. Das Werk von Herbert Kirch trägt auf dem durchsichtigen Acrylglas zwei Signets, die zumindest für Leute, die in Schubladen denken, nicht gleichzeitig gelten können. Der Betrachter schaut durch die weibliche Seite hindurch, sieht aber genauso die männliche und umgekehrt. So wird deutlich, dass jeder Mensch sowohl weibliche als auch männliche Aspekte in sich trägt. Herbert Kirch möchte den Betrachter ermutigen: Klammere keine Fassetten deiner Persönlichkeit aus, wie unterschiedlich sie auch sein mögen. Schau hin, was deine Seele ausmacht, wenn alle Etiketten, die man dir angeheftet hat, abgelöst wurden. Und dann lebe, was du bist.

 

R15 Herbert Kirch

 

R15 Sein_2
R15 Sein_3