K10 – Margareta Schulz

K10 Transformation_2

Transformation

Kronkorken
2011
800 €

Standort: Kölner Str. 44

Das Chinesische kennt – im Gegensatz zur westlichen Welt – fünf Elemente. Das Metall hat neben Feuer, Wasser, Luft und Erde einen eigenen Stellenwert. Seitdem der Mensch gelernt hat, dem Gestein das Metall zu entlocken, hat er diesem Werkstoff seinen Stempel aufgedrückt, wobei eine besondere Faszination darin liegt, dass die aus Metall geschaffenen Dinge eine lange Haltbarkeit aufweisen.
Ob es die Brückenkonstruktion aus Stahl oder der kleine Kronkorken ist – Metall ist nach Menschenwillen formbar und ‚hält ewig‘. Aber genau das stimmt nicht.
Margareta Schulz spielt in ihrem Werk ‚Transformation‘ an einem, an sich unscheinbaren, Beispiel mit den Aspekten, die den Metallen zugeschrieben werden. Ungezählte kleine Kronkorken, vernetzt, aus der ursprünglichen Form in die Fläche gebracht, eigentlich längst weggeworfen, da ihre Funktion erfüllt ist, nun wieder neu zusammengefügt, farbig schimmernd bis angerostet: sie wehen im Wind, tropfend vom Regen und gehen die Kommunikation mit dem Blattwerk einer Hängebirke ein.
Die Natur holt sich das Material zurück, hier zunächst nur optisch, aber wenn man die Zeitvorstellung der Natur zugrunde legt, ist die Haltbarkeit eines Kronkorkens ein kurzes Stündchen und bestimmt keine Ewigkeit.

 

K10 Margareta Schulz

Margareta Schulz

53757 Sankt Augustin
[email protected]
02241-333372
www.margareta-schulz.de