H18 – Herbert Labusga

H18 Buerger von Roesrath_1

Bürger von Rösrath

Metall
2014
bereits vor der Vernissage verkauft, bleibt vor Ort

Standort: Hauptstr. 260

Die „Bürger von Rösrath“ sind ein besonderes Objekt, das Rösrath auch erhalten bleibt, unabhängig davon, wie lange die Aktion „Rösrath wird zur Galerie“ in der Stadt ihre besonderen Akzente setzen wird. Die Faszination dieser Plastik geht nicht zuletzt davon aus, dass sie, obwohl im Grunde zweidimensional gezeichnet, in die dritte Dimension eintritt, indem die Figuren genau so, wie sie in der Fläche ihre Kontur erhalten haben, aus der Fläche heraustreten. Die Kreissparkasse Köln hat dieses Werk von Herrn Labusga gekauft und bei der Einweihung und Namensgebung wurde vom Künstler auf Rodins Werk „Die Bürger von Calais“ verwiesen. Über dieses 1889 geschaffene Monument findet man den Hinweis, es sei ein Stück „Demokratisierung“ des Denkmals, weil nicht mehr Herrscherpersönlichkeiten, sondern einfache, wenn auch hochangesehene Bürger dargestellt wurden. Wenn eine Bank mit dem Werk von Herbert Labusga auf sich aufmerksam machen will, schmückt sie sich in diesem Fall mit dem besten, was eine Bank bieten kann: Wir nehmen die Bürger von Rösrath aus der großen Fläche heraus, als Menschen mit ihren individuellen Wünschen wahr, und machen aus jedem einzelnen, Mann oder Frau, groß oder klein, einen Kunden, den wir in seiner Eigenart schätzen und achten.

 

H18 Herbert Labusga

Herbert Labusga

51061 Köln
[email protected]
0177-6804382

 

H18 Buerger von Roesrath_2

H18 Buerger von Roesrath_3

H18 Buerger von Roesrath_4

H18 Buerger von Roesrath_5